Das BLOGhäuschen zieht um

Dieses ist der letzte Eintrag hier, denn das BLOGh?uschen steht jetzt auf dem eigenen Grundst?ck:

Gabis BLOGh?uschen


Ich blogge nun mit Wordpress.
Und da meine liebe Leserschaft so am gr?nen "Blogh?uschen"-Layout h?ngt , habe ich Wordpress entsprechend angepa?t. Das war ein ordentliches St?ck Arbeit und mit ein Grund, warum ich mich hier und woanders in der letzten Zeit etwas rar gemacht habe.

Ganz fertig ist das Layout noch nicht, insbesondere f?r den IE mu? ich es noch kr?ftig anpassen, aber funktionieren sollte eigentlich alles. Und in den Kommentar-Eingebefeldern mu? ich die Schriftgr??e noch anpassen. Morgen werde ich noch die Blog-Links ?bertragen. Und ein G?stebuch habe ich f?r Wordpress noch nicht gefunden.

Dieser Blog bleibt bestehen, ich werde von der neuen Seite hierher verlinken.

@Ulli: 1.000 Dank f?r die Bergfestwitz-Vertretung!
28.10.05 00:56


Wellness-Nachmittag

Vorgehabt hatten wir es diese Woche, eigentlich erst Richtung Wochenende; dann am Dienstag ? letzten Endes sind wir aber heute als Belohnung f?r den ?berstandenen Hausputz aufgebrochen:

In die Jod-Sole-Therme in Bad Bevensen. Dort haben wir's uns von 15:00 bis 19:30 gutgehen lassen:

- Bei Regen und 10?C Lufttemperatur im 33?C warmen Au?enbecken mit Whirlpool, Sprudelzonen, Wasserg?ssen, Font?nen, Ringstromanlage...
- In verschiedenen Saunen und dem Dampfbad
- Bei einer R?cken- und Nackenmassage

Anschlie?end gab's beim Chinaman im Zentrum noch Ente. ;-9

N?chstes Mal nehmen wir uns allerdings was zu Essen mit und bleiben bis 22 Uhr im Bad.

So denn, das war's ...
.... DFR
24.10.05 23:19


Winterfestmachung



Auch wenn das Wetter und immer noch etwas anderes vormachen will: Die kalten Jahreszeit hat mit den ersten dagewesenen Bodenfr?sten schon ihren Fu? in der T?r.

Darum haben wir langsam mit dem "Einwintern" begonnen. Gestern hat Dirk im Teich die Wasserbeleuchtung und die Sprudelmatik rausgenommen. Anschlie?end haben wir das Laubfangnetz gespannt. Das wurde auch wirklich Zeit, denn der Laubabwurf ist schon gut in Gang. Ich habe noch ein paar Stauden herunterschnitten, die schon braun waren. Das meiste lasse ich aber stehen, weil es dann im Winter nicht so ?de aussieht. Und schlie?lich hat der Rauhreif an den abgestorbenen Pflanzenteilen auch seinen Reiz.

Wundersch?n anzusehen war dieses Jahr auch wieder der Wilde Wein, der bei uns die Hauswand erklimmen darf. Die leuchtend rote Farbe entsteht, wenn die N?chte k?hl sind und unter Einflu? des Sonnenlichts.



Heute habe ich auch wieder Winterrreifen aufstecken lassen. Mach' ich immer Ende Oktber/Anfang November. Viele lassen sich ja erst einmal vom Wintereinbruch ?berraschen und dann wollen alle Reifen wechseln lassen und es wird schwierig mit Terminen in den Werkst?tten.

Auch Streifi bereitet sich schon seit einiger Zeit auf den Winter vor. Sie hat im Moment einen gewaltigen Appetit und man sieht auch wo es bleibt Au?erdem erinnert sie sich wieder daran, dass es in menschlichen Behausungen meist warm und behaglich ist.
22.10.05 21:12


Kleines Heideleuchten

Meine Wordpress-Bastelei ist schuld, dass ich noch gar nicht vom "Kleinen Heideleuchten" berichtet habe, was hier letzte Woche stattfand. Insgesamt waren wir zu siebt und konnten somit noch bequem im Gartenhaus "tagen"

Die ersten G?ste aus Bottrop-Kirchhellen rollten bereits am Freitag an und hatten auch die Wasserrakete dabei. Die anderen kamen am Sonnabend. Den Tag verbrachte man im Garten, in der Bastelwerkstatt mit den Lampen, im Wintergarten mit dem Notebook oder ging spazieren. Der Abend wurde dann im Gartenhaus verbracht



Das Wetter hat wunderbar mitgespielt, absolut grilltauglich, und deswegen wurde Spie?braten auf dem offenen Feuer zubereitet. Dazu gab es griechische Bohnen und Ofenkartoffeln.

22.10.05 20:49


Endlich Urlaub!

Zwar nur eine Woche, aber das ist ja immer noch besser als nix. Ich f?hle mich auch richtig urlaubsreif, obwohl die letzte Urlaubswoche erst 5 Wochen her ist.

Irgendwie ist es vielleicht doch besser, wenn man mal zwei oder drei Wochen am St?ck nimmt und nicht nur mehrmals ein paar Tage bis eine Woche. Das freut zwar die Kollegen (die dann weniger Stre? mit der Urlaubsvertretung haben), aber f?r einen selbst ist es vielleicht doch erholsamer. Darum werde ich n?chstes Jahr auf jeden Fall 2 1/2 bis drei Wochen Urlaub am St?ck nehmen. Und zwar im Juni. Da ist Petromaxtreffen, dann ein paar Tage ausspannen und dann wegfahren und anschlie?end zuhause noch ein paar Tage Nachurlaub - so mu? das sein, das f?hlt sich gut an
21.10.05 22:12


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de